Gesunder Protein Kaiserschmarrn

Es ist DIE österreichische Nachspeise schlechthin: der Kaiserschmarrn. Alle lieben ihn, und das nicht ohne Grund. Er schmeckt fluffig, lecker und lockt den Ein – oder Anderen gerne zu einer süßen Versuchung. Deswegen gibt es im Shredded Kitchen Kochbuch dieses beliebte Rezept in der gesunden Variante und ihr alle habt ihn kennen und lieben gelernt. Da es eines der beliebtesten Rezepte ist, wollten wir euch den passenden Blogbeitrag dazu nicht vorenthalten.

Zutaten:

  •  2 Eier
  • 40g Dinkelmehl
  • 15g Xucker
  • 100ml Magermilch
  • 30g Proteinpulver (Vanille)
  • 1 TL Butter
  • Extras: Puderxucker zum bestreuen, Früchte und/oder Apfelmus als Beilage

Das optimale Kochbuch für den Fettverlust

Zubereitung:

Die Eier werden zu Beginn in 2 verschiedene Schüsseln getrennt. Zuerst wird das Eiklar zu Eischnee geschlagen und bereitgestellt. Eigelb mit Xucker vermischen und anschließend die Milch hinzugeben. Nun alles gut vermengen (Tipp: mit dem Mixer wird die Masse schön schaumig und zum Schluss extra fluffig!). Danach wird das Dinkelmehl, sowie das Proteinpulver dazu gemischt und gemixt. Zum Schluss noch den Eischnee vorsichtig unterheben und fertig ist die Masse für den Kaiserschmarrn.

Eine beschichtete Pfanne mit Butter erhitzen und die Masse hineingießen. Auf mittlerer Stufe braten, bis der Teig von unten ungefähr goldbraun ist. Den Teig in ca. 4 Teile zerteilen und vorsichtig einzeln umdrehen. Sobald nun die andere Seite auch goldbraun ist, kann man die Masse in mehrere kleine Stücke zerteilen.

Kaiserschmarrn

Gebt euren Kaiserschmarrn auf einen Teller und toppt ihn mit euren Lieblingsfrüchten, Apfelmus etc.

Makros:

469kcal : 36g KH | 47g E | 16g F

Und nun seid ihr gefragt: Probiert es aus, zeigt uns die Kreationen und Markiert und verlinkt uns darauf. Wir zeigen die besten Kreationen auf der @fit.and.shredded Instagram Seite.

Wir freuen uns über alle Bilder von euch,

bis zum nächsten Post.

Das perfekte Programm für den Fettabbau

One Comment on “Gesunder Protein Kaiserschmarrn”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.