Steroide vs. Natural: ein Kommentar!

Eine wissenschaftliche Studie richtig bewerten!

Da es bezüglich des gestrigen Artikels einige Unklarheiten gab hier ein kurzer Kommentar dazu:
In der Studie von gestern (welche man übrigens HIER lesen kann) wurden pro Woche 600 mg Testosteron als anaboles Steroid verabreicht. Ein normaler Mann produziert 4-7 mg Testosteron pro Tag. Es wurde in dieser Studie also täglich 14-20 mal (!!) mehr Testosteron verabreicht als der männliche Körper von sich aus selbst produziert! Wer jetzt mitdenkt weiß warum diese Studie zu diesen Ergebnissen kommt: bei 14-20 mal mehr Testosteron pro Tag nimmt man natürlich auch ohne Training massiv an Muskelmasse zu. Und genau das hat diese Studie eben logischerweise gezeigt!
Bei dieser Studie handelt es sich außerdem um eine wissenschaftliche Studie die randomisiert und kontrolliert wurde. Solche Studien werden extrem genau kontrolliert und von unabhängigen Professoren von anderen Universitäten sowie von den Journalen in denen sie veröffentlicht werden bis ins Detail (Studienmethoden, eingesetzte Geräte, Genauigkeit,…) geprüft! Wenn solche Studien nicht von Firmen die damit ein Produkt bewerben wollen finanziert sind dann spiegeln sie deshalb zu 99,9% die Wahrheit wieder. Zu 99,9% weil ein Fehler immer unterlaufen kann, die Wahrscheinlichkeit aber eben aufgrund der strengen Kontrolle extrem gering ist. Da die Studie von gestern nicht von einer Firma finanziert wurde kann ihr auch ein sehr hoher Wert zugeschrieben werden und sie spiegelt somit wie gesagt zu 99,9% die Wahrheit wieder. Ich hoffe das klärt hier einiges auf und zeigt vielleicht dem ein oder anderen nicht nur wie Steroide funktionieren, sondern auch wie bzw. dass das wissenschaftliche Arbeit funktioniert. Ein schönes Wochenende euch allen!