Low Carb Thunfischboden-Pizza



Thunfischboden-Pizza - Geniale Alternative für klassischen Pizzateig 



Pizza, eine italienische Köstlichkeit die nicht wirklich arm an Kalorien oder Kohlenhydraten ist. Diese Low Carb Thunfischboden-Pizza überzeugt euch nicht nur von den Nährwerten, sondern auch im Geschmack.

Nährwerte:


Kalorien: 372 kcal
Kohlenhydrate: 6 g
Fett: 13 g
Eiweiß: 56 g

Programm: Fettabbau
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: ca. 5 Min.
Backzeit: ca. 25 Min.

Zutaten:


  • 150 g Thunfisch (naturale-ohne Öl)
  • 40 g passierte Tomaten
  • 2  Eier
  • ½ Zwiebel
  • Belag nach Wahl

Zubereitung:


  1. Das Backrohr auf 175°C (Umluft) vorheizen.
  2. Den Thunfisch mit einem Dosenöffner vorsichtig öffnen, gut abtropfen lassen und in einer Schüssel mit 2 Eiern mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Aus der Masse eine Pizza formen und auf das Backpapier glatt pressen.
  5. Für ca. 15 Min backen, bis der Thunfischboden fest ist.
  6. Thunfischboden herausnehmen. 
    Vorsicht: heiß!
  7. Mit den passierten Tomaten bestreichen. Zwiebel schneiden und darüber verteilen. Danach für weitere 10 Minuten backen.
  8. Thunfischboden-Pizza herausnehmen und servieren.
    Vorsicht: heiß und lecker!

Tipp:


Zu der Low Carb Thunfischboden-Pizza passt am Besten Feta Käse. Den Feta mit den Händen in kleine Stücke brechen und verstreuen. 

Wissenswerte Informationen:


  • Thunfisch ist reich an Eiweiß und Omega-3-Fettsäuren. Die Fette stärken das Immunsystem und schützen euch vor Herzkreislauf Erkrankungen. Zusätzlich unterstützt Thunfisch die Gehirnfunktion.
  • Aufgrund des hohen Gehalts an hochwertigem Eiweiß, Jod, Zink und Vitamin D sollte der Raubfisch regelmäßig verzehrt werden. Vitamin D ist beispielsweise für das Knochenwachstum von Kindern wichtig. Erwachsene sollten ebenfalls ausrechende Mengen dieses Vitnamins zu sich nehmen, da es das Immunsystem stärkt.
  • Auch, wenn der Thunfisch grundsätzlich gesund ist, sollte während einer Schwangerschaft der Thunfisch weniger verzehrt werden. Zu beachten ist, dass Thunfisch relativ viel Queksilber enthält. Dieses Element ist in allen Weltmeeren, auch im Süßwasser, enthalten. Es wird beim Bergbau und in der Kohleverbrennung sowie bei Vulkanausbrüchen freigesetzt. Quecksilber gelangt so in den Wasserkreislauf und in die Körper der Meeresbewohner. Als Raubfisch nimmt der Thunfisch das angesammelte Quecksilber auf und lagerst es wiederum in seinen Körper.
    Dennoch können Schwangere und Stillende ab und zu den Thunfisch essen!

  • Thunfisch eignet sich besonders beim Fettabbau, vor allem profitiert ihr vom niedrigen Kalorien- und Fettgehalt.
  • Die Low Carb Thunfischboden-Pizza eignet sich perfekt zum Mitnehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.